Schnelle Schwarzwälder Kirschtorte á la Saskia

Heute lassen wir die Sektkorken knallen! Der Topfgucker geht in Runde 10!
Ich find´s riesig und freue mich wie ein Keks, dass so viele von meinen lieben Bloggerkollegen schon spontan „Ja“ gesagt haben zu dieser Aktion. – sogar dann, wenn sie – wie mein lieber Besuch heute – gerade recht frisch Familienzuwachs bekommen haben.

Auf Saskias Blog {saskia rund um die uhr} stöbere ich total gerne. Und wie bei so vielen meiner Lieblingsblogs waren es die Bilder, die mich sofort begeistert und inspiriert haben. Witzig war in ihrem Fall, dass mir zuerst einige Bilder ihres wunderhübschen Vierbeiners auf Pinterest ins Auge gefallen sind.
Momentan verfolge ich aber fasziniert ihre „Veggie Woche“ und freue mich über diese vielen fleischlosen, megaleckeren Inspirationen.

Aber jetzt möchte ich Euch Saskia und Ihren tollen, vielseitigen Blog zuerst einmal ein wenig näher vorstellen. Auch Saskia hat meinen kleinen Fragenkatalog gerne gefüttert … lest selbst:

saskia rund um die uhr

Liebe Saskia, vielleicht magst Du Dich zu Beginn kurz ein bisschen vorstellen und was über Dich erzählen?:  Wie alt bist Du, woher kommst Du, wie lebst Du und was machst Du beruflich?
Erstmal ein herzliches hallo 🙂 Mein name ist Saskia, ich bin 29 jahre alt und wohne mit meinem Liebsten, unserem Sohn und Hund Paula im wunderschönen Bayern, südlich von München. Wir haben die Isar hinterm Haus, die Berge vor der Tür, den Starnbergersee um die Ecke. Kurz gesagt: wir wohnen hier wo andere Urlaub machen 🙂 von Beruf bin ich Augenoptikerin mit Leidenschaft, ich liebe es die Leute zu verschönern und ihnen eine gute Sicht zu bereiten. Aber momentan sieht mein Alltag anders aus…denn im August sind wir zum erstenmal Eltern geworden 🙂

Auf Deinen Blog bin ich durch Pinterest aufmerksam geworden. Deine Bilder haben mich sofort in den Bann gezogen! Sie sind einfach immer klasse – und Deine Rezepte unheimlich kreativ. Magst du verraten, seit wann Du bloggst und wie Du dazu gekommen bist?
Danke für deine lieben Worte ♥ Ich blogge seit Juni 2011 mit viel Liebe und Leidenschaft.  Entstanden ist mein Blog als ich an Vatertag alleine zuhause vor dem pc saß. Schon lange wollte ich einen eigenen Blog haben, aber der Mut hat mir lange dazu gefehlt. Ich wusste nicht genau, was willst du schreiben, über welches Thema. Nun muss ich sagen, das Thema Food ist doch am meisten vertreten 😉 und meine Fotos sind um Welten besser als früher 🙂
Ich bin pinterestsüchtig 😉 und dank handy app auch mit einem schlafenden kind im Arm möglich ♥
Warum schreibe ich meinen Blog?!? Ich sehe meinen Blog als eine Art Leinwand. Ich kann sie gestalten wie ich will, meine Liebe zur Photographie ausleben und wer findet es nicht schön für die Dinge die man macht ein Lob zu bekommen.

Woher nimmst Du die Inspiration für Deine Rezepte und Dein Food Styling und welche Utensilien nutzt Du am Liebsten dafür?
Also dazu muss ich sagen. Meine Posts sind nicht geplant. Sie entstehen im Alltag und manchmal sitz mein Liebster schon am Tisch und isst und ich mache noch schnell zwei, drei Fotos 🙂 Die Idee zu meinen Rezept finde ich in zahlreichen Büchern, Zeitschriften oder im Netz. Oft habe ich auf irgendetwas Appettit, dann google ich schnell und stelle mir aus mehreren Rezepten mein eigenes zusammen. Am liebsten liebe ich Fotos im Vintagelook, daher stöber ich immer wieder auf Flohmärkten nach Utensilien.

Gibt es ein bestimmtes Thema auf Deinem Blog, dass zu fotografieren und darüber zu schreiben Dir besonders viel Spaß macht?
Ja das ist auf jeden fall die Food-Photografie. Ich liebe Essen 🙂 Ich liebe es Leute zu bekochen und wenn wir mal im Urlaub sind dann fehlt mir was 🙂
Auch wenn ich wirklich gerne essen gehe. Warum ich Food am liebsten Fotografiere?!? Es meckert nicht mit mir 😉 Die fotos müssen nur mir gefallen und ich kann es drehen, wenden wie ich will…

Verrätst Du mir einen (oder gerne auch mehrere) Deiner Lieblings-Blogs, auf denen Du gerne stöberst?
oh ja einer meiner liebsten ist von Ina , jeanny von Zucker, Zimt und Liebe, nadine´s dreierlei liebelei und noch viele mehr 🙂

Hast Du für die Zukunft besondere Pläne für Deinen Blog oder ein bestimmtes Projekt, dass Dir am Herzen liegt?
Mein größter Wunsch ♥ ein eigenes Koch- und Backbuch ♥

Ganz lieben Dank, Saskia für den kleinen Einblick in die Geschichte von {saskia rund um die uhr} und hinter Deine Kulissen. Hat mich riesig gefreut … und jetzt koch ich uns beiden nen leckeren Kaffee und wir schneiden die tolle Torte an, die Du – passend zum Jubiläum – mitgebracht hast.

Schnelle Schwarzwälder Kirschtorte
by
{saskia rund um die uhr}

saskiarundumdieuhr1

Zutaten
1 dunklen 3tlg Wienerboden
600g Sahne
3Pck Vanillezucker
3Pck Sahnesteif
1 Glas Kirschen
+ 250ml Kirschsaft
2EL Speisestärke
Schokoraspeln

Kirschen abgießen und 250ml von dem Saft auffangen. Einen Teil der Kirschen für die Deko zur Seite stellen. Den Saft in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Stärke mit 2-3EL Kirschsaft verrühren. Die Kirschen und die Stärke zu dem kochenden Kirschsaft geben und verrühren bis es dickflüssig wird. Die Kirschen abkühlen lassen. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Die Kirschen auf dem ersten Boden verteilen, am Rand 1cm Platz lassen und dann Sahne darauf geben. Den zweiten Boden darauf legen und diesen mit einer Schicht Sahne bestreichen und nun den letzten Boden oben drauf. Diesen ringsrum mit Sahne bestreichen, die Kirschen darauf dekorieren und mit Schokoraspeln bestreuen.

saskiarundumdieuhr2

Hmmm … grandios!
Dankeschön, liebe Saskia, dass du hier warst! Hab mich riesig über Deinen Beitrag gefreut.
Der letzte Topfgucker in diesem Jahr kommt von Maja von {moey´s kitchen} und dann gehts erst im neuen Jahr weiter. Freu mich schon!

Und jetzt wünsche ich Euch allen ein supitolles Wochenende! – vor allen Dingen allen BLOGST Teilnehmern!
Ich habe mich ganz kurzfristig entschlossen, doch zuhause zu bleiben, weil die letzten Wochen mich irgendwie arg mitgenommen haben und ich Zuhause gebraucht werde.

Nichts desto trotz freu ich mich schon riesig auf die vielen Bilder, die sicher über Facebook flimmern werden und das ein oder andere verrückte Video zu vorgerückter Stunde.
Mädels … nächstes Mal bin ich sicher dabei!
Liebste Grüße!
Euer Dinchen

P.S. Und nicht vergessen: Bis Sonntag gibts HIER noch was Schönes zu gewinnen!!

Das könnte Dir auch gefallen

One Comment

  1. Merci für die Blumen, liebe Saskia ♥ Schönes Interview!

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*