Kokos-Creme mit Mango-Mousse und Naschkatzen-Müsli

Gibt es für Euch auch so einen Geschmack, der wie nichts anderes nach Sommer und Sonne schmeckt? Für mich ist das Kokos. In allen möglichen Variationen. Ich liebe das. Im Eis, im Joghurt, am Stück … gekühlt und frisch aufgebrochen … zum knabbern. Mmmhhhh … läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Kokos ist Sommer, Sonne … Strandluft … ein bisschen Bacardi Feeling … 🙂

Und es macht sich herrlich in einem Sommer-Dessert an einem Tag, der so gar nicht nach Sommer aussehen will. Deshalb zaubern wir uns heute ein bisschen Sommer-Feeling einfach auf den Löffel … und wenn man die Augen schließt, dann könnte das Prasseln am Fenster auch ein Wasserfall in der Karibik sein … 😀 … ok … vielleicht doch ein wenig weit her geholt …aber mit ein wenig Phantasie …

Zurück in die Realität.
Als ich dieses tolle Paket von Müsliglück bekommen habe … mit diesen vielen, leckeren Sorten … da brauchte ich sehr wenig Phantasie um abschätzen zu können, welche dieser Mischungen ich dringend schnell verstecken muss, damit sie nicht als aufgerissene, leere Packung im Schrank endet, bevor ich mir auch nur ansatzweise Gedanken zu einem Rezept machen kann.

Müsliglück_Dessert-3

„Naschkatze“. Schon auf der Verpackung steht das böse Wort: SCHOKOLADE

Ihr müsst wissen: Wenn unser Großer, ein echtes „Pubertier“, so etwas entdeckt, dann sieht er sich förmlich als EINZIGER dazu berufen, eine solche Leckerei SOFORT und zwar KOMPLETT und ALLEINE aufzuessen. ALLES. Echt jetzt. Bis zum letzten Krümel. Die Verpackung bleibt einfach leer im Schrank. So als wäre nichts gewesen. Könnte ja sein, dass es keinem auffällt. Klar.

Rezept für Kokoscreme mit Mango-Mousse und Schokomüsli
Rezept für Kokoscreme mit Mango-Mousse und Schokomüsli

Also nichts wie ab in die hinterletzte Ecke des Küchenschrankes. Auf Nummer sicher … und bloß nichts davon erzählen.

Die gute Nachricht ist: Ich hab es wirklich geschafft, die Naschkatze geheim zu halten! Und ich hatte genug Zeit, mir was Tolles auszudenken, dass euch bestimmt genauso gut schmecken wird, wie mir …

Und natürlich ist Kokos mit drin … als wahnsinnig samtige Creme, die in Kombination mit dem fruchtigen Mango-Mousse und den zartschmeldenzen Schoko-Crunch-Haferflocken aus der leckeren Naschkatzen-Müsli-Mischung ein echtes Highlight ist! Ein leichtes Dessert, das man schon zum Frühstück vernaschen könnte … Aber probiert einfach selbst!

Rezept für ein Müsliglückliches Dessert mit Kokos-Creme und Mango-Mousse

Rezept für Kokos-Creme mit Mango-Mousse und Schokomüsli

Zutaten für ca. 6 Gläser

  • 250 ml Kokosmilch
  • 300g Mascarpone
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL braunen Zucker
  • 2 reife Mangos
  • Naschkatzen Müsli

Zubereitung Kokos-Creme-Dessert

Verrührt die Kokosmilch, den Mascarpone, den braunen Zucker und das Mark der Vanilleschote in einem Mixer zu einer homogenen Masse. Je nachdem welche Kokosmilch ihr verwendet, braucht ihr mehr oder weniger Mascarpone. Die Creme sollte nicht zu flüssig sein.

Jetzt gebt ihr in jedes Gläschen etwas von dem Müsli. So das der Boden gut bedeckt ist. Darauf verteilt ihr dann die Creme und schließt dann wieder mit einer Schicht Müsli ab. Gebt das Ganze dann in den Kühlschrank, während ihr die Mango-Mousse herstellt.

Dazu schält ihr die Mango und gebt das Fruchtfleisch einfach in einen Mixer und püriert es bis es ganz fein und fast schaumig ist.
Das schichtet ihr jetzt zum Abschluss auf euer Dessert. Streut noch etwas Naschkatze als Topping darüber und lasst es bis zum Servieren noch etwas im Kühlschrank durchziehen.

Und dann: Mit einem Löffel bewaffnen, Augen schließen und den Sommer schmecken! 

Rezept für Kokos-Creme mit Mango-Mousse und Schokomüsli
Rezept für Kokos-Creme mit Mango-Mousse und Schokomüsli
Rezept für Kokos-Creme mit Mango-Mousse und Schokomüsli

Und jetzt kann mich das Wetter da draußen mal gern haben. Ich schnapp mir einfach noch so ein Gläschen, bevor meine Söhne sie im Kühlschrank entdecken … 😉

Habt einen tollen Tag, ihr Lieben! Die Hälfte der Woche ist geschafft und das Wochenende in greifbarer Nähe. Und vielleicht lässt sich ja auch die Sonne überzeugen, mal länger zu bleiben …

Liebste Grüße!
Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*