Kokosnuss, Mandeln und Datteln – Energie in der Kugel

Eines meiner ersten Rezepte hier auf meinem Blog und nach wie vor der absolute Snack-Liebling bei meinen Kids sind unsere  Müslibällchen. Wunderbar süß durch jede Menge Nutella inside.
Und schon eine ganze Weile war ich auf der Suche nach etwas in der Art, was schokoladig schmeckt, aber einfach ohne diese zuckersüße Creme auskommt. Und dank Pinterest habe ich nach vielem Hin- und Her-Probieren unsere Liebings-Mischung gefunden! Sie besteht aus einer Menge wirklich gesunder, leckerer Sachen und hat man erst mal alle Zutaten parat, sind die Kugeln schnell gerollt. Und genauso schnell sind sie aber auch wieder weg 🙂

Ein toller Snack für Zwischendurch – für die Schule oder vor dem Sport …oder einfach so, weil sie echt lecker schmecken!

 

coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de

Zutaten
1 Tasse Kokosflocken
1 Tasse Mandeln
4 EL Mandelmus
2 EL rohes Kakaopulver (die Bohnen gibts im Bioladen,
ich hab mir den Kakao dann selbst gemahlen.
Achtung: Es ist hier KEIN Back-Kakao gemeint!)
1 EL Kokosöl
6-8 getrocknete Datteln
1-2 EL Ahornsirup
etwas Kokosflocken zusätzlich

Zubereitung
Zuerst gebt ihr die Kokosflocken und die Mandeln in den Mixer und mahlt alles ca 1 Minute lang, bis die Masse sich zu „formen“ beginnt. Dann kommt das Mandelmus, das Kokosöl und der Kakao dazu. Alles kurz vermischen und dann die Datteln auf das laufende Messer geben und untermixen. Zum Schluss kommt der Sirup dazu. Hier müsst ihr einfach selbst schauen, wie süß ihr die Bällchen haben möchtet. Vielleicht kommt ihr auch ganz ohne aus. Die Konsistenz des Ganzen ist jetzt etwas feucht-klebrig. Rührt einfach noch ein wenig weiter, bis ihr das Gefühl habt, dass alles gut miteinander verbunden ist und sich zu Kugeln formen lässt.
Jetzt gebt ihr alles in eine große Schüssel und formt die Bällchen etwa walnussgroß und wälzt sie dann in den restlichen Kokosflocken.
Im Kühlschrank halten sie sich eine Weile … allerdings bezweifle ich, dass ihr Euch darüber Gedanken machen müsst.

coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de

Wusstet ihr, dass die rohe Kakaobohne eine Menge Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren enthält? Sie hat einen wahnsinnig hohen Gehalt an Magnesium, Kalzium und Eisen, steigert Energie und Konzentration und schützt unsere Blutgefäße! Da kann Nutella nicht mithalten! 🙂

coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de
coconut energy balls I foodblog www.foodandfeelings.de

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie schwer es war, meine Foto-Models vor den hungrigen Blicken meiner Männer zu bewahren.
Alle drei konnten es kaum erwarten, bis das letzte Bild im „Kasten“ und die Dinger zum Verzehr frei gegeben waren. 🙂 Nur das letzte Bällchen … das war meins.

Ich wünsche Euch eine tolle restliche Woche, ihr Lieben!
Durchhalten – das lange Wochenende ist in greifbarer Nähe!!!!

Liebste Grüße!
Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

One Comment

  1. Liebes Dinchen,
    mmmh das klingt echt nach dem perfekten Snack für zwischendurch 😉
    Vor allem weil Kokos dabei ist 😀
    Liebste Grüße
    Lea

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*