Overnight Oats mit Amaranth-Pops,Granatapfel und Banane

Das Frühstück ist die wichtigste Malzeit des Tages. Das ist für mich nicht bloß so eine Behauptung. Ich bin nur ein halber Mensch ohne meine Schüssel „Müsli“ morgens um halb 7. Ich habe da so eine Mischung für mich entdeckt, die es nahezu jeden Morgen in der ein oder anderen Abwandlung gibt. Die Grundlage lässt sich ganz einfach am Vorabend zubereiten. Und das Topping lässt sich ganz nach Geschmack variieren. Nüsse, Obst, Kerne …

Es ist absolut lecker, wahnsinnig gesund und macht wirklich satt.

Rezept für Overnight Oats mit Granatapfel und Amaranth-Pops

Zutaten für 1 Portion

  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 1 EL kernige Haferflocken
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 150 ml Mandelmilch
  • 2 EL Amaranth gepufft
  • 1/2 Banane
  • 2 EL Granatapfel-Kerne
  • Cacao Nibs
  • evtl. ein paar gehackte Walnüsse

Zubereitung am Vorabend

Mischt die Haferflocken und die Chia-Samen und übergießt sie mit der Mandelmilch. Rührt dann das Mandelmus und den Joghurt darunter und stellt das Ganze über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen rührt ihr alles noch mal gut durch und gebt dann das Topping darauf. Wir mögen sehr gern diese Mischung mit Bananenscheiben, Amaranth-Pops, Granatapfel-Kernen, Walnüssen und Cacao Nibs. Wer möchte, gibt noch etwas Ahornsirup drüber …

Rezept für Overnight Oats mit Granatapfel und Amaranth-Pops
Rezept für Overnight Oats mit Granatapfel und Amaranth-Pops
Rezept für ein gesundes Frühstück: Overnight Oats mit Amaranth-Pops, Chia-Samen, Mandelmus, Granatäpfeln und Walnüssen
Rezept für Overnight Oats mit Granatapfel und Amaranth-Pops

Habt alle einen guten Start in den Tag! Die halbe Woche ist geschafft.

Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Liebes Dinchen,
    ich bin schon ganz auf morgen Früh gespannt! Die Mischung steht im Kühlschrank und ich hoffe es wird ein richtig guter Start in den Samstag. 🙂 Als ich nach allen Zutaten für das Müsli gesucht habe, ist mir aufgefallen, das es verschiedene Sorten Mandelmus und Mandelmilch gibt. Welche hast du denn genau verwendet? Weißes Mus und ungesüßte Mandelmilch? Und hast du schon einmal selber Amaranth gepufft? Das hat leider gar nicht geklappt. Nun ja, also Morgen ersteinmal ohne Puffs, aber ich freue mich schon jetzt auf mein Frühstück,
    liebe Grüße
    Nadine

    • Huhu, Nadine! Da bin ich auch gespannt, ob es Dir so gut schmeckt wie mir. Zu Deinen Fragen: Mandelmus mache ich selbst. Da erübrigt sich die Frage nach weiß (ohne Schale) oder braun. Geht ganz einfach. Schau mal hier!
      Mandelmilch nehme ich gern ungesühnt. Aber das ist Geschmacksache. Amaranth habe ich noch nicht selbst gepufft. Das habe ich bisher immer fertig gepufft gekauft.
      Ich wünsche Dir jedenfalls ein herrliches Frühstück und einen super Start in den Tag!
      Liebste Grüße!
      Dingen

  2. Hallo Dinchen!
    Mein Tag fing mit diesem Frühstück richtig gut an! War richtig lecker und ich glaube ich muss die Portion etwas verkleinern, so satt war ich danach. 🙂
    Ich freue mich schon auf morgen Früh!
    Nadine

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*