Walnuss-Ciabatta mit Feigen & Mozzarella

Feigen … ich liebe die Dinger! Leider ist die Saison viel zu kurz, deshalb lebe ich mich hier gerade Feigen-technisch ein wenig aus. Überall kommen sie rein und drauf. Und am allerliebsten mag ich sie leicht gegrillt und mit Honig beträufelt … so ein bißchen herzhaft-süß auf einem leckeren, nussigen Brot – so wie das hier ….

WALNUSS-CIABATTA 
mit Feigen, Schinken und Mozzarella

dinchensworld.de Foodblog > Rezept für Walnus-Ciabatta mit Feigen

Wie ihr seht, habe ich beim fotografieren dieser kleinen Köstlichkeit mal ein wenig experimentiert und nen anderen Stil versucht. Ich mag diese Bilder sehr, die ein wenig rustikal und eher dunkel sind und ich fand, dass passte irgendwie vom Thema her ganz gut zum Rezept. Was meint ihr?
Und in diesem Fall wars auch gar nicht so schlimm, dass das Licht nicht mehr so ganz gepasst hat… 🙂

Genug erzählt … hier ist das Rezept:

Zutaten für das Brot
(Rezept hab ich entdeckt bei www.kuechengoetter.de)
500 g Weizenmehl Type 550
½ Würfel Hefe (20 g)
50 g Walnusskerne
2 EL Olivenöl nativ extra
1 Schuss hellen Balsamicoessig
2 TL Salz
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung im Thermomix
(Die Zubereitung ohne Thermomix findet ihr HIER)
300 ml warmes Wasser in den Mixtopf füllen, die Hefe dazu geben und das ganze kurz auf Stufe 3 verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Dann könnt ihr die Walnusskerne grob in der Hand zerdrücken und zusammen mit dem Mehl dazu geben. Gebt einen kleinen Schuss (10g höchstens) Essig dazu, dann das Olivenöl und zum Schluss das Salz.
Jetzt könnt ihr das Ganze auf der Knetstufe für 3 Minuten verrühren.
Füllt den Teig jetzt in eine große Schüssel um, deckt ihn ab und lasst ihn ca. 1-1,5 Stunden gehen. Sich diese Zeit zu nehmen, lohnt sich wirklich. Das Brot wird unglaublich locker-fluffig.

Nach dieser Zeit teilt ihr den Teig in zwei hälften und formt 2 längliche Brote daraus. Legt sie auf ein Backblech, deckt sie noch mal ab und lasst sie weitere 30 min. gehen, bis sie nochmal aufgegangen sind.
Jetzt ab damit in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen.
Dort bleiben sie 30 min. und am besten besprüht ihr sie währenddessen immer mal wieder mit etwas Wasser.

dinchensworld.de Foodblog > Rezept für Walnus-Ciabatta mit Feigen

 

dinchensworld.de Foodblog > Rezept für Walnus-Ciabatta mit Feigen


Der Belag

Wenn die Brote ausgekühlt sind, könnt ihr eines direkt einfrieren, wenn ihr es nicht braucht.
Das andere schneidet ihr in Scheiben und belegt sie dann wenn ihr möchtet so …

italienischer Schinken
eine Scheibe Mozzarella
eine Scheibe einer Feige
etwas Honig
etwas Thymian
etwas Pfeffer und Salz

Dann gebt ihr die belegten Brote noch mal kurz in den Backofen unter den Grill – wirklich nur ganz kurz.
Und dann …. hmmm …. einen leckeren Wein dazu … genießen …

dinchensworld.de Foodblog > Rezept für Walnus-Ciabatta mit Feigen

Ein tolles Häppchen für nen gemütlichen Abend mit Freunden. Oder einfach für Euch ganz alleine, weils soooooo lecker ist!
Habt ein tolles Wochenende, ihr Lieben!!!

Liebste Grüße!
Das Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Liebe Nadine,
    das sieht verdammt lecker aus. Und du hast Recht, das Dunkle im Bild passt!
    Liebe Grüße
    Ilka

  2. Oh, ich mag die Bilder! Sehen ganz toll aus. Eine super Idee mit der Schieferplatte, ich glaube, so eine brauch ich auch 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*