Engelskuchen mit Zimtblaubeeren

Weils Draußen winterlich weihnachtlich ist, gibt es heute ein ganz besonderes Kuchen-Rezept für Euch. Zum ersten Mal ausprobiert habe ich ihn zum 60. Geburtstag meiner Mama – und er hat gehalten, was seine Optik versprochen hat.

ENGELS-KUCHEN
mit Zimt-Blaubeeren

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com
Das Rezept stammt aus der LECKER Christmas. Er ist ein wenig aufwändig, aber es lohnt sich – optisch und geschmacklich! Verziert habe ich ihn mit Fondant-Schneeflöckchen.

Für den Bisquit
7 Eier
Salz
175 g Zucker
150 g Mehl
2 EL Kokosraspel

Zubereitung
Legt eine Springform mit Backpapier aus (auch den Rand) und heizt den Backofen auf 175 Grad Umluft vor. Trennt Eiweiß und Eigelb voneinander und schlagt das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif. Lasst dabei den Zucker hineinrieseln. Dann könnt ihr das Eigelb unterrühren. Vermischt das Mehl mit den Kokosraspeln und hebt es unter die Eiermasse. Gebt dann die Masse in die Springform und backt sie im Ofen 30-40 Minuten lang. Lasst ihn danach auskühlen und löst ihn vorsichtig aus der Form. Am Besten wickelt ihr ihn dann in Frischhaltefolie und lasst ihn über Nacht an einem kühlen Ort stehen. Dann kann man ihn am nächsten Tag einfacher in 3 Teile teilen. Bei mir funktionierte das sehr gut mit einem Sägemesser.

Die Füllung
600g Tiefkühl-Blaubeeren
3 El Zucker
25g Speisestärke
1 Tl Zimt
1 Pk. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
1/2 L Milch
1 Pk. Sahnesteif
250g Schlagsahne
Lasst die Beeren in einem Sieb gut auftauen und abtropfen und fangt dabei den Saft auf. Verrührt den Saft, 1 EL Zucker und die Stärke und kocht die Beeren unter Rühren auf. Gebt dann die Stärkemischung dazu und lasst das Ganze dann unter Rühren aufkochen. Dann lasst ihr es abkühlen und würzt es mit dem Zimt.

Verrührt das Puddingpulver mit 1 EL Zucker und 5 EL Milch. Dann kocht ihr die übrige Milch auf und rührt das Puddingpulver hinein. Wenn der Pudding abgekühlt ist (immer schön währenddessen umrühren), könnt ihr die Sahne mit Sahnesteif und einem EL Zucker steifschlagen und danach unter den Pudding rühren.

Nachdem ihr den Bisquit 2 mal durchgeschnitten habt, verteilt ihr auf dem untersten Boden zuerst einen Teil des Blaubeer-Kompott und dann des Puddings. Dann kommt der nächste Boden darauf. Auch dieser wird dann mit Kompott und Pudding bestrichen. Das darf ruhig alles ein bißchen „wild“ aussehen. Wenn ihr mit dem Bisquitdeckel abgeschlossen habt, geht es an das Frosting

Das Frosting
175g Doppelrahmfrischkäse
60g Puderzucker
2-3 EL Milch
3 EL Kokosraspel
Schlagt den Frischkäse und den Puderezucker mit dem Rührer auf und rührt dabei so lange Milch darunter, bis das Frosting leicht cremig/flüssig und streichfähig ist. Verteilt es auf der Torte und bestreut es mit Kokosraspeln.Wenn ihr mögt, stecht ein paar Sterne oder Schneeflocken aus weißem Fondant aus … 1 Stunde kalt stellen … anschneiden … genießen!!!!

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com

engelskuchen mit zimtblaubeeren by dinchensworld.wordpress.com
Liebste Engelskuchen-Grüße
Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*