{Apfeltasche} mit Sti(e)l …

Gestern habe ich Euch schon von meiner Shop-Entdeckung erzählt und von der tollen Tasche, in der mein Apfel-Fon jetzt warm, sicher und absolut stilecht eingepackt schlummern darf. Als ich das hübsche Stück zum ersten Mal in den Händen hatte, hab ich gleich an ein echtes Lieblings-Leckerchen gedacht, dass ich schon so oft gegessen, aber noch NIE selbst zubereitet habe.

DIE Gelegenheit, das zu ändern!
Ich also ran an die Bakery-Hefte und Kochbücher … auf der Suche nach „DEM“ Apfeltaschen-Rezept.
Und in der aktuellen LECKER Bakery bin ich prompt fündig geworden. Nix klassisches … aber ich fands sooo toll, dass ichs einfach ausprobieren musste … Cakepops mal anders …

apfeltasche mit stiel by dinchensworld.de

Rezept
aus der aktuellen LECKER Bakery, etwas abgewandelt, weil meine Jungs keine Rosinen mögen
Zutaten für 8 Stück
300g Mehl
75 g Zucker
Salz
200g kalte Butter
etwas eiskaltes Wasser

Für die Füllung

1 EL Zucker
1/2 TL Zimt gemahlen
1 Apfel (Elstar)
1 EL Zitronensaft
1 Eigelb
3 EL Schlagsahne
8 getrocknete Cranberries

Zubereitung
Zuerst gebt ihr das Mehl, den Zucker, eine Prise Salz, die Butter und 2-3 EL eiskaltes Wasser in eine Schüssel und verknetet alles mit dem Knethaken des Rührgerätes und dann mit den Händen. Formt ihn zu einer flachen Kugel, wickelt ihn in Frischhaltefolie und lasst ihn ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Kurz vor Ablauf dieser Zeit könnt ihr den Apfel schon mal schälen, vom Kerngehäuse befreien, quer in ca. 4 mm dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mischt jetzt den Zimt und den Zucker.
Jetzt könnt ihr den Teig ausrollen und mit einer Form 16 Kreise ausstechen, die ca. 2 cm breiter sind, als die Apfelkreise.
8 dieser Kreise legt ihr dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Legt je eine Apfelscheibe darauf und platziert eine Cranberry in das Loch in der Mitte. Dann könnt ihr die Scheiben mit dem Zimt-Zucker bestreuen, die übrigen Kreise auf die Äpfel legen und dann den äußeren Rand mit einer Gabel andrücken. Zum Schluss verquirlt ihr das Eigelb mit der Sahne und bestreicht die Apfeltaschen damit. Jetzt noch den restlichen Zimt-Zucker drüber gestreut und ab gehts bei 180 Grad für 15-20 Minuten in den Ofen. Wenn ihr die Dinger am Stiel genießen wollt, dann steckt ihn einfach vor dem Backen leicht in den Teig hinein.

Soll ich Euch noch was verraten? Lauwarm mit Vanilleeis … so schmecken Sie am besten!!!!

apfeltasche mit stiel by dinchensworld.de
apfeltasche mit stiel by dinchensworld.de
apfeltasche mit stiel by dinchensworld.de

eigengut-giveaway41

Habt einen tollen Tag, ihr Lieben!
Und denkt dran … es gibt was zu gewinnen! Bis Freitag habt ihr Zeit, HIER den Lostopf zu hüpfen! Es is noch Platz da drinnen!

Liebe Grüße!
Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  1. Wow, wie süß die aussehen! Richtig toll und nach ganz viel Arbeit, dabei scheint das Rezept den Aufwand in Grenzen zu halten. Ich muss die unbedingt auch machen 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

  2. Die sehen aber lecker aus!
    Und das schmeckt zusammen mit Vanilleeis bestimmt himmlisch!
    Das muss ich unbedingt nachbacken.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  3. oooh, wie lecker!!!!!

  4. Hallihallo,
    die sehenw irklich toll aus. Ich bin auf der Such enach einem Candybar-tauglichen Rezept. Hast du Erfahrungswerte wie lang die guten Stücke sich halten? Oder sind sie immer sofort weggefuttert? Ich würde sie nämlich gern einen Tag vorher vorbereiten… Freue mich über diene Rückmeldung!
    Grüße
    Linda

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*