Leckeres Müsli-Baguette mit „Gartenliebe“ von Müsliglück

(#Werbung) … Ein duftendes, frischgebackenes Baguette, das noch warm gerade aus dem Ofen kommt ist eine Wucht, oder? Meistens kann ich es nicht abwarten, bis es abgekühlt ist. Ich muss einfach eine dicke Scheibe abschneiden, Butter drauf … und genießen. Mmmmmmhhhh …

Und dank Müsliglück hatte ich am Wochenende das ultimative Baguette-Erlebnis! In der kleinen Müsli-Manufaktur im Schwarzwald werden nämlich nicht nur süße Müsli-Mischungen mit viel Liebe produziert, sondern auch ein paar sehr deftige Sorten, wie zum Beispiel die „Gartenliebe“.

Diese Sorte mit dem Bio-Siegel hat zusätzlich zu den zart-knusprigen Getreideflocken eine Menge getrocknetes Gemüse zu bieten. Karotten, Tomaten und Zucchini bilden zusammen mit den Kürbiskernen eine tolle Alternative zu dem was man sonst so in Müslis findet.

Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli

Weil ich aber ein süßer Frühstücker bin und mir morgens nicht so nach deftig ist, fand ich diese Sorte perfekt geeignet um sie unter den fluffigen Baguette-Teig zu kneten. Eine super gute Entscheidung … das hat schon der Duft verraten, der sich breit machte, als ich die beiden lange Brote aus dem Ofen geholt habe. Das Rezept ist super einfach und wirklich auch gelingsicher. Allerdings hat mir beim kneten mein Thermomix geholfen. Damit wird einfach jeder Brotteig so wie er sein soll. Deshalb habe ich das Rezept jetzt auch für den TM geschrieben. Aber es funktioniert mit jeder anderen Küchenmaschine höchstwahrscheinlich exakt genauso.

Rezept Müsli-Baguette

Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli

Zutaten für 2 Baguette

  • 500 g Dinkelmehl
  • 20 g frische Hefe
  • 320 ml warmes Wasser
  • Schuss Essig
  • 1 TL Salz
  • Nadeln von einem Zweig Rosmarin, fein gehackt
  • 100g Müsliglück Gartenliebe

Zubereitung

Gebt alle Zutaten – außer der Müslimischung und dem Rosmarin – in den Thermomix oder eure Küchenmaschine. Passt auf, dass sich Hefe und Salz nicht berühren, weil die Hefe da wirklich „zickig“ ist. Den Schuss Essig dagegen mag die Hefe sehr gern. Hilft ihr beim Gär-Prozess und dem Teig beim Aufgehen. Verknetet dann alles auf Knetstufe ca. 2-3 Minuten miteinander und gebt zum Schluss das Müsli und den Rosmarin hinzu und arbeitet alles noch mal gut unter.

Füllt den Teig um in eine große Schüssel, damit er ausreichend Platz hat um aufzugehen. Lasst ihn zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort stehen.

Knetet ihn danach noch mal mit den Händen leicht durch und teilt ihn in 2 Hälften. Diese formt ihr zu länglichen Broten. Dreht den Teig ein wenig in sich, dann bleibt er schön in Form. Wenn ihr möchtet, befeuchtet ihr jetzt die Oberfläche Eures Baguette und gebt noch ein bisschen Müsli darauf. Jetzt geht es ab in den Ofen: Bei 200° C ca 30 min. Das variiert von Ofen zu Ofen natürlich ein wenig. Habt ein bisschen ein Auge darauf, damit es nicht zu dunkel wird.

Und dann: herausnehmen … ein wenig abkühlen lassen … wenn ihr es schafft, zu widerstehen … und dann GENIESSEN!

Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli
Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli
Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli
Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli
Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli
Kerniges Baguette mit herzhaftem Müsli

Sicher auch ein tolles Mitbringsel fürs nächste EM-Spiel mit Freunden! – Vielleicht mit einem leckeren Tomaten-Mandel-Aufstrich, als Beilage zum Salat  oder einfach pur mit etwas gesalzener Butter … himmlisch! Es lässt sich gut aufbewahren und ist auch am nächsten Tag noch lecker. Einfach noch mal kurz in den Ofen und ein wenig aufbacken. Oder in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und leckere Bruschetta draus machen.

Lasst Eurer Kreativität freien Lauf!

Und jetzt – habt einen schönen Tag! Auch wenn das Wetter echt dusselig ist heute. Die Sonne kommt bald zurück! Bestimmt … 😉

Liebste Grüße!
Euer Dinchen

Diese Müsli-Mischung wurde mir von „Müsliglück“ zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Tolle Idee…ich hatte das Müsli am Wochenende auch in der Hand, bin aber so wie Du ebenfalls eher der süsse Frühstückstyp und hab den Pfundskerl von Müsliglück gekauft. Dein Brotrezept werde ich jedoch demnächst mal testen!

    • Huhu, Simone! Und? Wie hat Dir der Pfundskerl geschmeckt? Dazu hab ich diese Woche auch noch ein leckeres Rezept vorbereitet! Schau also gern noch mal rein! 🙂
      Ich will die anderen, deftigen Sorten auf jeden Fall auch mal wie auf der Packung empfohlen ausprobieren. Hörte sich irgendwie spannend an.
      Hab einen schönen Abend!
      Nadinchen

  2. Pingback: Pflück-Salat mit geröstetem Müsli, Kichererbsen und Champignons

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*