Putenfilet mit Frühlingsgemüse und Quinoa

Meistens hetze ich Mittags aus dem Büro – noch total planlos, wie ich die hungrige Bande satt bekomme. Noch im Treppenhaus mal schnell via Smartphone unter lecker.de in der Kategorie „schnelle Mittagessen“ gesurft … das erst beste genommen … Screenshot gemacht … ab ins Auto … auf halbem Weg in den Supermarkt, die fehlenden Zutaten einkaufen … dann zum Bahnhof, die Jungs einsammeln. Hoffen, dass ich nicht komplett falsch liege mit der Wahl. Was durchaus vorkommen kann, denn die Herrschaften sind kulinarisch nicht so ganz einfach zufrieden zu stellen.

Aber hiermit habe ich ausnahmsweise mal einen Volltreffer gelandet. Bei ALLEN. Das hat absoluten Seltenheitswert.

Passend zum Frühlings-Wetter gibt es heute ein schnelles Rezept mit knackigem, jungen Gemüse.

Putenfilets-mit-Fruehlingsgemuese-und-Quinoa

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g kleine Puten-Filets
  • 100 g Zuckerschoten
  • 2 Handvoll junge Erbsen
  • 150 g Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Mehl
  • 100 g saure Sahne
  • Quinoa (Menge ja nach Hunger)

Zubereitung

Schält die Zwiebel und schneidet sie in feine Würfel. Wascht das Fleisch, die Tomaten und putzt die Zuckerschoten. Gart dann die Zuckerschoten und die Erbsen ein paar Minuten in einem kleinen Topf mit wenig Salzwasser. Gießt Sie ab und fangt 500 ml des Wassers auf.

Jetzt könnt ihr das Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten. Ich koche es supergern in einer verdünnten Gemüse-Brühe.

Dann erhitzt ihr das Öl in einer großen Pfanne und bratet das Fleisch kräftig an. Gebt danach die Zwiebelwürfel und die Kirschtomaten dazu und bratet sie kurz mit. Stäubt das Mehl darüber, schwitzt alles kurz an und gebt dann das Kochwasser dazu. Kocht alles ein paar Minuten auf, rührt die saure Sahne ein und gebt die Zuckerschoten und die Erbsen dazu. Würzt es mit Salz und Pfeffer. Fertig.

Quinoa-zu-Putenfilets-und-Fruehlingsgemuese
Quinoa-closeup
erbsen
Quinoa

Frisch. Knackig und lecker. Besonders die Kirschtomaten entfalten ein tolles Aroma. Außerdem ist es wirklich schnell und unkompliziert zubereitet. Natürlich passen auch Nudeln oder Reis dazu … und wer es „low carb“ mag, der verzichtet komplett auf die Beilage.

In den nächsten Tagen wird es übrigens recht österlich hier.
Ich habe einige Tipps für Euch rund um den gedeckten Oster-Tisch. Sogar ein kleines Video ist in Produktion.

Jedenfalls wünsche ich Euch alle eine tolle Woche! Genießt die Sonne!
Habt es schön!
Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

One Comment

  1. Christine Schlagbauer

    Hallo Dinchen,
    freue mich so regelmäßig von Dir zu hören.
    Dein „Lifting“ gefällt mir sehr gut.
    Ach, die Fotos wie immer ein Traum.
    So und für morgen ist das das Mittagessen auch schon geplant. Ja, auch bei mir muss es immer schnell gehen und so kurz vor knapp hab ich dann doch immer wieder eine Eingebung. ABER morgen kann ich relaxt aus der Arbeit spazieren. mmHhhh mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen. Dein RuckiZuckileckerschmecker Gericht gleich nachgekocht.
    lIebe Grüße
    Tine

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*