Eiscreme Schoko-Kokos und Pistazien-Minze

Heute scheint zum ersten Mal wieder die Sonne! Herrlich! Es wurde aber auch Zeit, denn mein Sohnemann liegt mir schon seit Wochen in den Ohren, dass wir unbedingt noch mal „dieses leckere grüne Eis“ machen müssen. Es hat uns den ganzen letzten Sommer über begleitet und schmeckt – gerade in Kombination mit Himbeeren oder Erdbeeren einfach gigantisch. Das Rezept hierfür war mir in einer tollen Sonderausgabe der LECKER begenet, der {LECKER Trattoria} und ich habe es auch in einem älteren Blogpost schon einmal vorgestellt. Und weil heute das Wetter einfach zu passen scheint, ist das hier also jetzt unser 2013 Revival …

PISTAZIEN-MINZ-EISCREME

selbstgemachte Eiscreme mit Pistazien und Minze
Hier noch mal der Link zum Rezept, für alle, die auch Lust haben, es auszuprobieren! Man braucht übrigens keine Eismaschine dafür!

selbstgemachte Eiscreme mit Pistazien und Minze

selbstgemachte Eiscreme mit Pistazien und Minze

Und wo ich gerade schon mal dabei war, hatte ich Lust, noch ein wenig zu experimentieren. Nr. 2 auf der Eis-Hitliste der Kids war ganz klar Schokolade. Aber Schokolade alleine war mir zu langweilig. Also musste noch was anderes hinein. Und meine erste spontane Eingebung war irgendwie ein Volltreffer. Und somit gesellte sich zum grünen Sommer-Eis eine echte schokoladige Versuchung …

SCHOKO-KOKOS-EISCREME

selbstgemachte Eiscreme
Bei diesem Rezept hat mir mein Thermomix assistiert. Aber es funktioniert auch ohne.
Für alle, dies im TM nach“kochen“ möchten:

Zutaten
150 g Blockschokolade
25 g Kakao
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
400 g Milch
250 g Cremefine oder Schlagsahne
2 Eier
250g Kokosflocken

Zubereitung
Gebt die Blockschokolade, den Kakao und den Zucker in den Mixtopf und pulverisiert alles auf Stufe 10 für 15 sec. .
Dann fügt ihr die Eier und die Milch hinzu und erhitzt alles 7 min. / 60 Grad / Stufe 3-4. Die Creme füllt ihr um und lasst sie abkühlen. Dann schlagt ihr die Sahne steif, hebt sie unter die Masse und füllt alles in gefriergeeignete Behälter. Dann gehts für min. 4 Stunden ab in den Gefrierschrank.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Creme zwischendurch mal umrühren, dann wird sie noch cremiger. Aber wirklich notwendig ist es nicht. Die Konsistenz ist auch so perfekt. Lasst es einfach etwas antauen, bevor ihr es serviert.

selbstgemachte Eiscreme

selbstgemachte Eiscreme

selbstgemachte Eiscreme
Das kleine hübsche blaue Schälchen ist übrigens von IB Laursen aus der Mynte Serie.
Das bekommt Ihr HIER oder HIER.
Das weiße Schälchen ist aus der Pure Serie von Depot. Das bekommt ihr auch online HIER.

Verratet Ihr mir Eure liebsten Eiscreme-Rezepte?
Ich wünsche Euch einen tollen Sonntag!

Liebste Grüße!
Das Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*