Chia-Pudding mit Kokosmilch & Himbeerkompott – ein Rezept für stadt I land I wald

Heute gibt es nicht nur eine weitere, leckere Frühstücks-Idee mit Chia-Pudding, sondern auch eine tolle Neuigkeit, von der ich euch die ganze Zeit schon berichten wollte. Aber irgendwie war immer was anderes. Jetzt hab ich endlich mal Raum um euch davon zu erzählen.

Wir haben hier in unserer Region ein paar sehr engagierte Menschen, die vor einigen Jahren schon ein wunderschönes, kleines Magazin ins Leben gerufen haben. stadt, land, wald : eine wunderschön gestaltete Zeitschrift – Geschichten-Sammlung, regionaler Wellness-Guide, Event-Kalender und Genuss-Inspiration in einem.

Ich mag ihren Stil und die Aufmachung total gern. Steckt ganz viel Herzblut drin. Und deshalb bin ich mächtig stolz, dass ich seit der aktuellen Sommer-Ausgabe ein Teil dessen sein kann und die kleine Rubrik „Kulinarisches“ mit Leben füllen darf.

stadt_land_wald - das Urlaubsmagazin für den Westerwald

Für meinen ersten Artikel hatte Barbara, der Kopf des Redaktion-Teams, ein kleines Interview vorbereitet, für das sie unbedingt ein Portraitfoto haben wollte. Nur isses ja so, dass man mich eher hinter als vor der Kamera findet und ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nichts aktuelles besaß. Also hab ich ruckzuck Bianca, eine befreundete Fotografin alarmiert, die mich dann spontan zum Shooting in ihre Küche eingeladen hat … natürlich mit der Leckerei im Gepäck …

Nadine Wisser, Foodbloggerin auf Dinchen´s World

Und deshalb gibt es heute hier zum Rezept und meinen Food-Fotos noch einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Shootings und in Biancas wunderschöne Küche. Ich hab mich spontan in die riesige Tafel-Wand verliebt, die bei meinem Ankommen noch komplett leer war –  bis Bianca mir dann Kreide in die Hand gedrückt und mich hat malen lassen. Eine Hand wäscht die andere …. ;-)

Das Rezept

Chia-Pudding mit Kokosmilch und Himbeerkompott

Zutaten für den Chia-Pudding

  • 6 EL Chia Samen
  • 350 ml Kokos-Drink 
  • 4 EL Kokosflocken
  • 1 EL Naturjoghurt

Zutaten für das Himbeerkompott

  • 250g Himbeeren tiefgefroren
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 EL Ahornsirup
  • frische Himbeeren und Kokosflocken als Topping

Zubereitung

Dieses Frühstück könnt ihr ganz bequem am Vorabend zubereiten. Dazu verrührt ihr die Kokosflocken mit der Kokosmilch und lasst sie ca. 10 min. quellen. Schaut einfach mal, wie die Konsistenz des Chia-Puddings dann ist. Rührt dann den Joghurt unter. Für eine vegane Variante könnt ihr auch Kokosjoghurt nehmen.

Für das Kompott taut ihr die Himbeeren auf und zerdrückt sie mit einer Gabel. Rührt die Chia-Samen und und den Ahornsirup unter und lasst auch das so lange quellen, bis das Kompott eine Marmeladen-ähnliche Beschaffenheit hat.
Jetzt könnt ihr den Chia-Pudding und das Kompott abwechselnd in ein Schraubglas schichten, gut verschließen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am Morgen einfach mit frischen Früchten garnieren und genießen!

kokos-himbeer-1
Chia-Pudding mit Kokosmilch und Himbeerkompott
NadineWisser-286
Chia-Pudding mit Kokosmilch und Himbeerkompott
NadineWisser-32
Chia-Pudding mit Kokosmilch und Himbeerkompott
NadineWisser-21
NadineWisser-14
NadineWisser-243
stadt_land_wald - das Urlaubsmagazin für den Westerwald

Das Shooting mit Bianca vom Highlight Fotostudio in Hachenburg hat riesigen Spaß gemacht und zum Schluss haben wir uns natürlich mit dem Chia-Pudding belohnt. An dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz heftig bei ihr für ihre Zeit und ihre tolle Arbeit bedanken.

Abschließend hab ich heute noch die Gewinner der beiden Räder-Sets für Euch: Liebe Katja, liebe Christine Hoffmann – ihr dürft euch freuen!

Beide sind schon per Mail informiert und ich freu mich, wenn die Gewürzmühlen und die Geschirrtücher den Mädels genauso gut gefallen, wie mir!

Und jetzt wünsch ich Euch ein superschönes Wochenende ohne Regen … und all denen, die von diesen schlimmen Überschwemmungen und Unwettern betroffen sind: Ich hoffe, es hat niemanden wirklich dramatisch erwischt und Eure Häuser und Wohnungen sind heil geblieben.

Liebe Grüße! Euer Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*