Erdbeer-Tarte mit Johannisbeermarmelade

Und schon wieder hat es mir ein Rezept aus dem aktuellen {deli-Magazin} angetan. Diesesmal eine Tarte … sooo lecker fruchtig!
Und so einfach nachzumachen! Optisch und geschmacklich ein echtes Highlight!

Erdbeer-Tarte
Meine kleine Abwandlung des Rezeptes sieht so aus:

Zutaten
180g zimmerwarme Butter
70g Zucker
Salz
1 Ei
250g Mehl
2 EL kaltes Wasser
100g Mandelblättchen, geröstet und abgekühlt
weiche Butter für die Form
1 Glas schwarze Johannisbeermarmelade
750 g Erdbeeren

Zubereitung
Vermischt die Butter, den Zucker und die Prise Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handrüher. Verknetet das Ei kurz unter. Dann gebt ihr das Mehl, 50g Mandelblättchen und 2 EL kaltes Wasser dazu und verknetet alles zuest mit dem Knethaken und dann mit den Händen zu einem glatten Teig. Der muss dann für ein Stündchen in den Kühlschrank.

Rollt den Teig auf einer bemehlten Fläche dann rund aus – etwas größer als Eure Tarte-Form. Fettet die Tarte-Form und streut die restlichen Mandelblättchen auf den Boden. Legt dann en Teig hinein, zieht die Ränder etwas hoch und stecht den Boden mehrfach mit einer Gabel ein.

Dann backt ihr ihn bei 200 Grad auf der mittleren Schiene für ca. 20-25 Minuten.

Jetzt könnt ihr die Erdbeeren halbieren und die Marmelade schon mal in einem Topf erhitzen, bis sie flüssig ist.
Streicht den noch heißen Boden mit einem Teil der Marmelade ein und lasst ihn dann abkühlen. Jetzt könnt ihr die Erdbeeren darauf verteilen und die restliche Marmelade darüber geben.
Lasst alles noch etwas abkühlen und dann nix wie ab damit auf die Kaffee-Tafel!

Erdbeer-Tarte

Erdbeer-Tarte

Erdbeer-Tarte

Erdbeer-Tarte
Lasst es Euch schmecken und habt einen wunderbaren Sonntag!
Liebste Grüße
Das Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Ui, Du gibst mir genau DIE Idee, die ich gesucht habe für den Kaffe später !
    Genau dieses wird es bei uns geben, fabelhaft 🙂
    Vielen Dank für dein leckeres Sonntagssüß, lass es Dir schmecken, liebste Grüße und einen tollen Sonntag, Christine

  2. Oh, so ein Stück hätte ich jetzt auch gern..

    GLG, Tati

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*