Pasta mit selbstgemachtem Pesto Rosso

Ich bin absoluter Fan der italienischen Küche. Die Gewürze, die Art, mit Fleisch und Gemüse umzugehen, Pasta, Olivenöl, Käse … irgendwie holt das den Sommer auf die Zunge. Kurz und knapp: Ich liebe alles, was dort irgendwie kulinarisch seinen Ursprung hat.
Und ganz besonders liebe ich Pesto – und am liebsten das rote!
Vor kurzem habe ich DAS perfekte Rezept für den Thermomix entdeckt. Es schmeckt so lecker, dass ich es am liebsten pur mit dem Löffel genießen würde. Auf jeden Fall ist es herrlich einfach und ein leckeres Rezept zur Weiterverarbeitung habe ich auch noch für Euch!

PESTO ROSSO

Pesto Rosso by www.foodandfeelings.de/
Zutaten
180g getrocknete Tomaten on Öl
12 Blättchen Basilikum
20 g Parmesan frisch gehobelt
25 g Pinienkerne
75 g Olivenöl
50 g Ricotta
1 Knoblauchzehe
1 TL Balsamico
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Gib die Tomaten, das Basilikum, den Knobi und den Parmesan in den Mixtopf und püriere alles 3 sec. / Stufe 7.
Schau Dir dir Konsistenz an. Wenn es noch zu stückig ist, kannst Du den Vorgang noch mal wiederholen.
Jetzt kommen alle anderen Zutaten auch dazu und werden auf Stufe 3-4 für ca. 2 min. cremig gerührt und danach mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Am besten füllst Du es in ein fest verschließbares Glas und bedeckst es mit etwas Olivenöl. So hält es sich eine ganze Weile im Kühlschrank.

Und so schmeckt es mir am besten …

pestorosso2

 Zutaten
500g Pasta nach Deiner Wahl (ich nehme gerne Orecchiette)
200g Kirschtomaten
Eine handvoll Basilikum
Salz, Pfeffer
Olivenöl
150 g Ruccola
frisch gehobelten Parmesan
100 g Pinienkerne
Crema di Balsamico

Zubereitung
Koche die Pasta nach Packungsanleitung, während Du die Kirschtomaten viertelst. Schneide die Basilikum-Blättchen in feine Streifen, mische sie mit den Tomaten und würze alles mit Salz und Pfeffer.
Erhitze etwas Olivenöl in einer großen Pfanne (ein WOK ist perfekt dafür!), gebe etwa die Hälfte des Pestos in die Pfanne und schwitze es kurz an. Dann kannst Du die Nudeln dazu geben und alles gut verrühren. Zum Schluss gibst Du die Tomaten mit hinein und erwärmst sie kurz. Jetzt kannst Du alles in großen Tellern anrichten und mit etwas Ruccola, gehobeltem Parmesan, ein paar Spritzern Crema di Balsamico und den Pinienkernen dekorieren.

Pasta mit Pesto Rosso by dinchensworld.de

Pasta mit Pesto Rosso by dinchensworld.de

Pasta mit Pesto Rosso by dinchensworld.de

Pasta mit Pesto Rosso by dinchensworld.de
So viel zu unserem regelmäßigen kulinarischen Ausflug an die italienische Riviera …
Ich könnte es jeden Tag essen … 🙂

Liebste Grüße und einen herrlichen Sommer-Sonnen-Tag!
Das Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Na das sieht ja wirklich lecker aus – und vielen Dank für den Serviervorschlag dazu, das schreit danach, nachgemacht zu werden!

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*