Bananenmus – Kindheitserinnerungen

Ich liebe Bananen. Allerdings nur die, die fast noch nicht reif sind. Sie dürfen nicht zu weich und nicht zu süß sein. Als Kind war meine Leibspeise „Bananenknatsch“ … kennt ihr das? Banane mit Butterkeks zermatscht? Oh, ich habe es geliebt!!! Und manchmal mach ich mir so was heute noch.

Mit diesem Bananenmus ist es ähnlich. Ein echtes Mama-Rezept. Früher gab es das genau so und es war der Hit bei uns Kindern. Heute mischt Mama gerne noch Birnen und Kiwi darunter. Dann wird es eher eine Marmalade als ein Mus. Auch lecker … aber eben anders. Das hier ist ein echtes Stück Kindheit … und dabei kommt mir immer wieder dieser Kinder-Song in den Kopf … „Theo, Theeeo … komm und mach mir ein Bananenbrot“ … der wahrscheinlich noch viel älter ist als meine Erinnerungen an das Bananenmus reichen … 🙂

 BANANENMUS

bananenmus by dinchensworld.wordpress.com
Um dieser Kindheitserinnerung wieder Leben einzuhauchen braucht man:

  • 1 kg reife Bananen
  • 500 g Gelierzucker
  • Saft einer ausgepressten Zitrone
  • Mark einer halben Vanilleschote

Alles zusammen kommt in den Mixer und wird dann ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dank meinem Thermomix ging das alles noch ein wenig schneller. Dann ab damit in heiß ausgespülte Gläser.

Mir schmeckte das Bananenmus immer am besten zusammen mit Frischkäse auf ein frisches Brot. Soooo lecker.

pamk-2013-075

pamk-2013-071

pamk-2013-069

pamk-2013-066

pamk-2013-062

bananenmus by dinchensworld.wordpress.com
Noch andere Bananen-Fans hier?

Und morgen könnt Ihr Euch auf leckere Butterkekse freuen!

Liebste Grüße
Das Dinchen

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Hallo Dinchen,

    das Bananenmus schaut ja echt lecker aus 😉

    Sind die Schriftarten die du bei deinen Etiketten verwendest von Word?

    lg Claudia

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*