Chai-Cheesecake New York Style

2019. Ich muss mit Schrecken feststellen, dass ich im letzten Jahr diesen Blog hier wirklich stiefmütterlich behandelt habe. Die Posts kann man an zwei Händen abzählen … ups. Als Wiedergutmachung gibt es heute DEN Kuchen schlechthin: CHAI CHEESECAKE im New York Style.

Passend zur Jahreszeit und zu den weihnachtlichen „Nachwehen“ – ein bisschen Soulfood gegen das Wetter da draußen, dass einem wirklich die Stimmung verhageln kann. Bevor ihr euch also dem alljährlichen Fitnesswahn hingebt – gönnt euch DAS hier! 😉

Gefunden habe ich das Rezept bei der wunderbaren Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe. Ich habe es ein klein wenig abgeändert und da ich im Team „ungeduldig“ bin, hab ich ihn auch nicht im Wasserbad gebacken. Die Risse in der Füllung lassen sich nämlich herrlich mit dem Topping kaschieren … :-)

Rezept für Chai Cheesecake im New York Style

Rezept für Chai Cheesecake

Zutaten Chai Cheesecake

Boden:

  • 1 Packung Vollkornkekse, fein gemahlen
  • einige Spekulatius-Kekse für noch mehr Würze
  • 4 EL Butter
  • 3 EL Zucker

Füllung:

  • 2 TL Ingwerpulver
  • 1 EL Zimtpulver
  • etwas Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 Prise gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 6 Packungen Frischkäse, Doppelrahmstufe, zimmerwarm
  • 250g Zucker
  • 4 Eier (Größe L)
  • ausgekratztes Mark einer Vanilleschote

Topping:

  • 300g Creme Fraiche
  • 3 EL Puderzucker

Zubereitung

Heizt euren Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze auf, während ihr die Kekse in der Küchenmaschine fein zermahlt und parallel die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd zerlaufen lasst. Gebt sie danach zusammen mit dem Zucker zu den Keksbröseln und verknetet alles gut.

Belegt den Boden einer Springform von ca. 23cm Durchmesser mit Backpapier und verteilt dann die Keksmasse darauf. Backt den Boden ca. 15 Minuten bei 175°C und gebt ihn danach zum Auskühlen an einen kühlen Ort.

Mischt jetzt die Gewürze für die Füllung und schlagt den Frischkäse im Mixer cremig auf. Gebt die Eier einzeln nacheinander dazu und rührt dann den Zucker, das Vanillemark und die Gewürzmischung unter.

Reduziert die Temperatur eures Ofens auf 160°C und holt die Springform aus der Kühlung. Gebt die
Frischkäsemasse vorsichtig auf den Boden in der Springform und streicht sie glatt. Dann gehts für ca. 80-90 Minuten lang in den Ofen.
Nach Ablauf der Zeit bleibt der Kuchen noch für mindestes 1-2 Stunden bei geöffneter Backofentür im Ofen (klemmt einen Kochlöffel dazwischen).

Für das Topping schlagt ihr die Creme Fraiche und den Puderzucker cremig. Verteilt es auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und lasst alles über Nacht im Kühlschrank fest werden. Am nächsten Tag könnt ihr ihn mit etwas gemahlenem Zimt bestreuen und ab damit auf den Kaffeetisch!

chaicheesecake-5
chaicheesecake-3
chaicheesecake-4
chaicheesecake-1
chaicheesecake-2

Der Kuchen ist gerade im Winter der Renner bei uns. Die Jungs schlagen sich nahezu um das letzte Stück. Ich habe es nicht mal geschafft, den Kuchen als Ganzes zu fotografieren, da ihm – bevor ich die Kamera startklar hatte, schon das erste Stück fehlte. Manchmal denke ich, ich brauche für meine Food-Fotos einen Hochsicherheitstrakt … 🙂

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag! Genießt die Kuschelatmosphäre zu Hause! 
Eure Nadine

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*